"STAUDAMM" ist abgedreht!


  

Südcast organisierte die Komparserie

Die Firma Milkfilm aus München, die jüngst mit dem Film Jasmin Festivalerfolge feiern konnte, drehte vom 07. bis 21. Dezember 2011 in Schwangau, Füssen und Umgebung das Amoklauf-Drama "Staudamm". SÜDCAST übernahm die Komparsenorganisation. Nach einem erfolgreichen Casting traten einige Talente aus Schwangau und München vor die Kamera. Inszeniert wird der Film von Thomas Sieben, die Hauptrollen übernehmen Friedrich Mücke, der mit "Friendship!" bereits ein Millionenpublikum ins Kino locken konnte, und Liv Lisa Fries – eine der Newcomer-Schauspielerinnen. Der Kinostart ist für Mitte 2012 geplant, die Fernsehauswertung erfolgt auf ARTE.

Zum Inhalt: STAUDAMM ist die Geschichte von Roman, der unfreiwillig mit einem Kriminalfall konfrontiert wird. ROMAN (Friedrich Mücke) will eigentlich lieber in Ruhe gelassen werden, doch sein Aushilfsjob bringt ihn in das Dorf, in dem vor einem Jahr eine Tragödie passiert ist. Er soll für einen Staatsanwalt Akten digitalisieren und noch einen letzten Stapel aus dem Ort des Geschehens holen. Als er die junge LAURA (Liv Lisa Fries) kennen lernt, gewinnt er ihr Vertrauen und es entwickelt sich eine zarte Liebesbeziehung. Wie sich herausstellt, war Laura mit dem Täter befreundet. Er hat ihr sogar sein Tagebuch hinterlassen, welches Roman schliesslich den Eltern des Täters übergibt.